Zum Menü Zum Inhalt Zur Fußzeile

Archiv der Veranstaltungen zum MINT-Tag 2019

Format: Exkursionen Format: Open Digilab Format: Vorträge Format: Workshops
Ein Mädchen baut einen Roboter zusammen.

Open DigiLab

8:59 Uhr bis 18:00 Uhr, Format: Open DigiLab

Eine Kooperationsveranstaltung von Netzwerkpartnern des MINTforum Bremen. Mitmach- und Infostände laden zum Ausprobieren und Entdecken ein.

Das Bild zeigt das Logo von "bremen digitalmedia".

bremen digitalmedia e.V. stellt sich vor!

9:00 Uhr bis 13:00 Uhr, Format: Open DigiLab

Mit rund 100 Mitgliedern aus der Bremer IT und Medienbranche ist der Verein bremen digitalmedia die perfekte Schnittstelle.

Zwei Personen sitzen vor einem Laptop und bauen einen Roboter zusammen.

Coole low-cost-much-fun-Robotik-Projekte mit dem Arduino

9:00 Uhr bis 18:00 Uhr, Format: Open DigiLab

Mit dem "Arduino" als Hardware und dem Programm "mBlock" lassen sich tolle Robotik-Physical Computing-IoT-Projekte umsetzen: Roboter fahren, LEDs blinken, mit dem Joystick Figuren bewegen, ...

Dieses Bild zeigt eine Schwarz-Weiß Aufnahme eines menschlichen Gehirns mitsamt Schädel.

Das Leben des Brain: Vom medizinischen Bild zum Modell

9:00 Uhr bis 12:30 Uhr, Format: Workshops

Wie entstehen medizinische Bilder, was können wir damit machen und wofür brauchen wir sie? Das wollen wir gemeinsam untersuchen!

Eine Person steht in einem abgedunkelten Raum vor einem Laptop und sieht sich projizierte Bilder an der Wand dahinter an.

Die Nachbarn

9:00 Uhr bis 18:00 Uhr, Format: Open DigiLab

In diesem interaktiven Projekt sieht man, wie Menschen, die sich weder kennen noch in derselben Zeit befinden, virtuelle Begegnungen durch digitale Technologien herstellen.

Auf diesem Bild sind diverse Zeichen der Mathematik auf einer Tafel zu sehen.

Fit für die Ausbildung - Teste dich in Mathe!

9:00 Uhr bis 16:00 Uhr, Format: Open DigiLab

Mathematik wird für fast jeden Ausbildungsberuf benötigt. Schülerinnen und Schüler können sich an diesem Stand testen.

Auf dem Bild sind zwei lächelnde Frauen zu sehen.

Gemeinsam für MINT - Kontakte & Kooperationen

9:00 Uhr bis 18:00 Uhr, Format: Open DigiLab

Am Stand der MINT-Beauftragten der SKB und der Transferkoordinatorin Universität-Schule der Uni Bremen erhalten Sie Informationen zu Kooperationsmöglichkeiten.

Ein Mann trägt eine Virtual Reality Brille und hat einen Controller in der Hand. Er spielt offensichtlich ein Spiel, wie man auf dem Bildschirm vor ihm sehen kann.

Gravitations-Simulator

9:00 Uhr bis 18:00 Uhr, Format: Open DigiLab

Auf der Erde weiß man, wie man einen Ball in ein Tor werfen muss. Hier könnt ihr ausprobieren, ob ihr das auch im Weltall schafft.

Dieses Bild zeigt "Smarte Pflanzen" in der botanika Bremen.

Informatik trifft auf Botanik - Smarte Pflanzen

9:00 Uhr bis 18:00 Uhr, Format: Open DigiLab

Schülerinnen entwickeln ein smartes System zur optimalen Versorgung von Zimmerpflanzen und erforschen damit, wie sich Pflanzen an Umweltbedingungen anpassen können.

Auf diesem Bild sieht man einen Mann, der vor einem Bildschirm im Hochformat steht.

Just noticeable communication

9:00 Uhr bis 18:00 Uhr, Format: Open DigiLab

"just noticeable communication" explores the borders of distinguishability and is playing with self-awareness and recognition of others to decelerate a digital conversation.

Dieses Bild zeigt den Kopf eines Roboters und Roboterbeine auf einem Fahrrad bei der langen Nacht der Museen.

LED-Spaß mit Arduino in 20 Minuten

9:00 Uhr bis 18:00 Uhr, Format: Open DigiLab

Leuchtbänder und bunte PC-Beleuchtungen, Lightpainting oder Disco-Lichter baut eure eigenen Licht-Entwürfe und steuert sie mit einem Arduino an. Mit Selfie-Gelegenheit!

Ein Mann trägt eine VR Brille und zeigt mit dem Finger auf eine Grafik, die im Raum vor ihm erscheint.

Mehr als nur ein Spiel: Augmented Reality

9:00 Uhr bis 13:00 Uhr, Format: Open DigiLab

Mit Augmented Reality werden Planungen und Vorstellungen greifbar. Interessierte lernen, wie virtuelle Welten programmiert werden.

Auf dem Bild ist ein Laptop, der mit einer blau leuchtenden Lampe verbunden ist, zu sehen.

Mit Smarten Objekten Mädchen für IT gewinnen

9:00 Uhr bis 18:00 Uhr, Format: Open DigiLab

Wir stellen Objekte aus, die von Schülerinnen in Workshops entwickelt wurden und bieten die Möglichkeit, selber smarte Technologien zu erkunden.

Auf dem Bild sieht man einen Roboterarm, der ein Gesicht zeichnet.

Moderne Kunst 4.0

9:00 Uhr bis 18:00 Uhr, Format: Open DigiLab

Aus Daten, die aus einem digitalen Foto generiert werden, wird mittels Roboter ein Portrait gezeichnet.

Zwei Personen sitzen vor einem Laptop und bauen einen Roboter zusammen.

Programmiererfahrung sammeln: Scratch & Fischertechnik

9:00 Uhr bis 18:00 Uhr, Format: Open DigiLab

Zwei Programme, zwei Schwerpunkte: Scratch erlaubt einen spielerischen Einstieg in die Programmierlogik, mit Fischertechnik bewegt man kleine Maschinen...

Das Bild zeigt das Hamstermodell, eine Möglichkeit, spielerisch die Programmiersprache JAVA zu lernen.

Sprichst du den Hamster Code?

9:00 Uhr bis 18:00 Uhr, Format: Open DigiLab

Lerne die Programmiersprache JAVA auf spielerische Art kennen!

Dieses Bild zeigt einen Jutebeutel mit einem Aufdruck, der einen blauen Fisch darstellt.

Stoffdrucke programmieren

9:00 Uhr bis 18:00 Uhr, Format: Open DigiLab

Wir programmieren Formen, die aus Folie ausgeschnitten und auf Stoffbeutel gebügelt werden!

Auf dem Foto ist die Internationale Raumstation zu sehen.

Virtual ISS-Tour - Erkunde die Internationale Raumstation!

9:00 Uhr bis 18:00 Uhr, Format: Open DigiLab

Schwebe selbst durch die Internationalen Raumstation mit der virtuellen ISS-Tour am Stand des DLR_School_Lab Bremens.

Auf dem Bild sieht man eine Person vor einem Laptop.

Ausbildungsmöglichkeiten bei hmmh Multimediahaus AG

10:00 Uhr bis 13:00 Uhr, Format: Exkursionen

Im Format des World Cafés möchten wir Schülerinnen und Schülern unsere Ausbildungsmöglichkeiten zeigen.

Das Bild zeigt die Spitze des Fallturms in Bremen. Der Himmel ist fast wolkenlos.

Künstliche Schwerelosigkeit oder kompensierte Schwerkraft?

10:00 Uhr bis 11:00 Uhr, Format: Exkursionen

PD Dr. Rodion Groll führt Oberstufenschüler*innen in Funktionsweise sowie Geheimnisse des Fallturms Bremen ein und beantwortet Fragen.

Vier Kinder sitzen vor Laptops und ein junger Mann schaut dabei zu. Der Hintergrund ist leuchtend blau.

Programmieren leicht gemacht

10:00 Uhr bis 13:30 Uhr, Format: Workshops

Mit einem bunten Bausteinprinzip wird Kindern das Programmieren spielerisch näher gebracht.

Dieses Bild zeigt "Smarte Pflanzen" in der botanika Bremen. Sie werden über eine Smartphone App gesteuert.

Wie kommt die Zimmerpflanze in die Cloud?

10:00 Uhr bis 15:30 Uhr, Format: Exkursionen

Digitalisierung zum Anfassen – encoway zum Mitmachen mit Firmenbesichtigung, kleiner Praxisaufgabe und Erfahrungsaustausch.

Auf diesem Bild kann man Aufnahmen von Eismeeren sehen, welche jeweils einer Position auf einer Karte zugeordnet sind.

Navigation im Eis – Eine Frage des Blickwinkels

11:00 Uhr bis 11:30 Uhr, Format: Vorträge

Die Forschungsstelle für Maritime Sicherheit in Bremen verbessert mit Hilfe moderner Satellitenbilder die Navigation im Eis.

Auf dem Bild kann man diverse bunte Post-its auf einer Wand sehen.

Wir machen die Schule besser – mit agilen Arbeitsmethoden!

11:00 Uhr bis 12:00 Uhr, Format: Workshops

Im Workshop entwickeln wir mit einer modernen Kreativtechnik in 30 Minuten kühne Ideen, wie Lernen mehr Spaß machen kann.

Auf dem Bild ist ein Korallenriff zu sehen. Ein Taucher schwimmt hindurch.

It's not always a bad idea to throw your robot into the sea!

11:15 Uhr bis 16:00 Uhr, Format: Workshops

A short story of how scientists started exploring the sea using robots and a little demonstration how to pilot an underwater robot.

Diese Grafik zeigt die Andeutungen der Kontinente der Erde und bewegt sich durch einen Raum aus Nullen und Einsen.

Kleine Modelle und Big Data in Biologie und Medizin

11:15 Uhr bis 16:00 Uhr, Format: Workshops

Der Workshop zeigt, wie einfache mathematische Modelle helfen, die großen Datenmengen in der Biologie und Medizin zu ordnen.

Drei Personen sind in einem abgedunkelten Raum und experimentieren mit einem Laser.

Robots and Humans

11:15 Uhr bis 16:00 Uhr, Format: Workshops

The social robotics is the field that studies how humans and robots interact. In our session high school students can discover this exciting field and look at some examples of humanoid robots.

Das Bild zeigt zwei dunkle Planeten und eine Maschine. Die Objekte sind nur noch durch den helleren Galaxie-Hintergrund erkennbar.

Roboter auf dem Weg zu den Planeten

11:30 Uhr bis 12:00 Uhr, Format: Vorträge

Roboter im Weltraum sind nicht ganz so schlau wie in Star Trek, aber oft müssen sie alleine wichtige Entscheidungen treffen.

Dieses Bild zeigt den Kopf eines Roboters und Roboterbeine auf einem Fahrrad bei der langen Nacht der Museen.

Sensorik - Voraussetzung für Digitalisierung, Smarthome, IQ...

11:30 Uhr bis 13:30 Uhr, Format: Workshops

Sensorik als Grundlage für die digitale Steuerung von Prozessen nutzt verschiedene physikalische Gesetze aus, um nichtelektrische Größen elektrisch messen zu können.

Das Bild zeigt eine Person mit einer Virtual Reality Brille und zwei Controllern in den Händen.

Airbus: We make it digital - Luft- und Raumfahrt erleben!

13:00 Uhr bis 16:00 Uhr, Format: Exkursionen

Entdecke die Welt der Luft-und Raumfahrt digital. Wir geben Euch Einblicke in unsere Produkte und stellen Euch unsere digitalen Lösungen, Dienstleistungen und Arbeitsweisen vor.

Das Bild zeigt eine Person, die an einem größeren Gebilde aus LEGO-Steinen arbeitet. Es sind viele Ports im Gebilde zu erkennen.

VitaMint: Frauen in MINT Berufen

13:00 Uhr bis 15:00 Uhr, Format: Exkursionen

Junge Frauen sind in der Arbeitswelt gefragt! Weibliche Rollenvorbilder aus der IT-Bildung geben Auskunft über Karrierechancen in der digitalisierten Arbeitswelt.

Das Bild zeigt drei Personen. Die mittlere Person trägt eine Virtual Reality Brille. Durch Einsen und Nullen, die durchs Bild schweben, soll das Gefühl von virtueller Realität übermittelt werden.

Simulationsalgorithmen für Computer-Animation

13:30 Uhr bis 15:00 Uhr, Format: Exkursionen

Diese Veranstaltung gibt Einblick in Anwendungen und Werkzeuge der Mathematik für die Simulation computeranimierter Prozesse.

Mehrere junge Leute machen ein Selfie in einem dunklen Raum. Ihre Schatten werden auf einen Bildschirm projiziert.

Mit dem Smartphone die Umgebung erkunden!

15:00 Uhr bis 17:00 Uhr, Format: Open DigiLab

Mit den in Smartphones integrierten Sensoren soll die Umgebung und das gesamte Universum untersucht werden. Unterstützt werdet Ihr dabei von unseren nordbordern.

Barrierefreiheit