Zum Menü Zum Inhalt Zur Fußzeile
Das Bild zeigt eine Person, die an einem größeren Gebilde aus LEGO-Steinen arbeitet. Es sind viele Ports im Gebilde zu erkennen.
VitaMint: Frauen in MINT Berufen
20. März 2019
Eine Person steht in einem abgedunkelten Raum vor einem Laptop und sieht sich projizierte Bilder an der Wand dahinter an.
Die Nachbarn
20. März 2019

Das Leben des Brain: Vom medizinischen Bild zum Modell

Datum

20. März 2019

Zeit

9:00 Uhr bis 12:30 Uhr

Format

> Workshops

Zielgruppe

Klassenstufe 8 bis 10

FabLab der Universität Bremen
Geisteswissenschaften 2 (GW2), Raum A4100
Bremen
28359

Minimale/maximale Teilnehmerzahl

12 Personen


Themen & Schlagworte

Für ärztliche Untersuchungen, zur Diagnose und zur Behandlung von Krankheiten, gibt es viele verschiedene Möglichkeiten, Bilder vom Inneren des Körpers aufzunehmen. Wir möchten einige davon vorstellen und gemeinsam die Welt der Bilder erforschen. Wofür brauchen wir die Bilder überhaupt? Was kann man darauf sehen? Und vor allem, was kann man damit am Computer machen und wie hilft die Informatik der Medizin?

Wir untersuchen die Bilder am Computer und stellen im FabLab ein Modell zum Anfassen her!

Für die Veranstaltung sind noch 4 Plätze verfügbar!

Programmanbieter

Fraunhofer MEVIS und Uni Bremen (AG Digitale Medien in der Bildung)
Eva-Sophie Katterfeldt / Sabrina Haase

Buchung

Die genaue Buchungsanleitung finden Sie hier.
Hier können Sie die Veranstaltungen buchen.

Rückfragen

Zentral über MINTforum@universum-bremen.de