Zum Menü Zum Inhalt Zur Fußzeile
Dieses Bild zeigt einen Jutebeutel mit einem Aufdruck, der einen blauen Fisch darstellt.
Stoffdrucke programmieren
20. März 2019
Ein Mann trägt eine Virtual Reality Brille und hat einen Controller in der Hand. Er spielt offensichtlich ein Spiel, wie man auf dem Bildschirm vor ihm sehen kann.
Gravitations-Simulator
20. März 2019
Vier Kinder sitzen vor Laptops und ein junger Mann schaut dabei zu. Der Hintergrund ist leuchtend blau.

Programmieren leicht gemacht

Datum

20. März 2019

Zeit

10:00 Uhr bis 13:30 Uhr

Format

Workshops

Zielgruppe

Alle Klassenstufen

In dieser Kooperationsveranstaltung von PHÄNOMENTA und Jugend forscht werden Fünftklässler auf spielerische Art in die Computerprogrammierung eingeführt. Sie lernen durch ein buntes Bausteinprinzip kleine Programme zu schreiben, zum Beispiel für ein eigenes Spiel oder eine andere Anwendung.

Die verwendete Online-Lernplattform erlaubt es fortgeschrittenen Jugendlichen sogar, in einer Mix-Ansicht neben den bunten Bausteinen auch den wichtigen sog. Quellcode zum Programmieren zu nutzen.

Durchgeführt wird die Veranstaltung von Phillip Rosen aus Hamburg, www.logiscool.com, gemeinsam mit zwei studentischen Trainern.

Die Veranstaltung ist bereits ausgebucht!

Netzwerkpartner

PHÄNOMENTA Bremerhaven / Jugend forscht, RW Bremerhaven
Ralf Seidel / Jens Habich
ralfseidelbremerhaven@web.de / jens.habich@nord-com.net
+49 471 65825 / +49 4743 7433

Buchung und Rückfragen

Zentral über MINTforum@universum-bremen.de
Deadline für Buchungen: 4. Dezember 2020